Theorie und Praxis

Wie lange dauert die Ausbildung?

Die theoretische Ausbildung beginnt im Herbst und endet im Sommer mit der Prüfung. Wie lange Sie für den praktischen Teil brauchen, hängt stark davon ab, wie häufig Sie mit unseren Lehrern fliegen und wie schnell Sie Fortschritte machen. Üblicherweise melden sich unsere Schüler nach ein bis zwei Jahren zur praktischen Prüfung an.

Wieviel Zeit brauche ich?

Unser Theorieunterricht findet einmal pro Woche statt. Start ist Anfang November. Dazu sollten Sie regelmäßig Zeit für die Nachbereitung einplanen, speziell in den Wochen vor der Prüfung.

Flugstunden benötigen stets zusätzliche Zeit zum Vorbereiten und Überprüfen des Flugzeugs sowie nach der Rückkehr zum Aufräumen des Fluggeräts und Schreiben der Logbücher. Aus einer Stunde in der Luft werden so leicht drei Stunden.

Was wann sitze ich im Flieger?

Sie können mit dem praktischen Teil beginnen, sobald Sie sich bei uns angemeldet haben.

Was darf ich fliegen?

Nach dem Ende der Ausbildung dürfen Sie Flugzeuge Ihrer Sparte fliegen: einmotorige Motor- oder Ultraleicht- bzw. beliebige Segelflugzeuge.

Wir legen beim LSV Hohenasperg großen Wert auf Sicherheit. Daher müssen Sie beim Umstieg auf einen neuen Flugzeugtyp nochmals einige Flugstunden nehmen und einen Checkflug mit einem unserer Fluglehrer machen.

Was kostet die Ausbildung?

Abhängig von der Sparte, für die Sie sich entscheiden, sowie der Anzahl an Flugstunden, die Sie benötigen, können die Kosten stark variieren. Sie teilen sich außerdem auf Mitgliedschaft, Theorieunterricht, Flugstunden, und weitere Einzelposten auf. Gerne berechnen wir die individuellen Kosten für Sie. Kontaktieren Sie uns.

Aber keine Sorge. Alle anfallenden Kosten sind nicht auf einmal fällig, sondern verteilen sich über die gesamte Zeit der Ausbildung. Das Gesetz erlaubt Ihnen, sich bis zu vier Jahre Zeit zu nehmen.

Brauche ich ein eigenes Flugzeug?

Nein. Als Vereinsmitglied können Sie jedes unserer Flugzeuge, auf das Sie eingewiesen wurden, zu einem festen Stundensatz mieten. Dieser beinhaltet auch Treibstoff und Wartung. Hierbei zählt nur die Flugzeit und nicht, wenn Sie das Flugzeug etwa über Nacht am Zielort parken.

Wohin kann ich dann fliegen?

Überall dorthin, wo Sie mit unseren Flugzeugen hinfliegen können und landen dürfen, auch ins Ausland. Motorflugzeuge haben keine Beschränkung, Ultraleicht- und Segelflugzeuge dürfen nicht auf Verkehrsflughäfen landen.